Protest gegen Einsparungen des BMWF bei wissenschaftlichen Symposien und Publikationen

Liebe KollegInnen, liebe FreundInnen,

Nachstehend möchte ich einen Aufruf zum Protest gegen geplante Sparmaßnahmen des österreichischen Wissenschaftsministeriums weiterleiten.

Beschlossene Sache scheint die Einstellung jeglicher Förderung wissenschaftlicher Symposien, Einzelpublikationen, Publikationsreihen und Zeitschriften zu sein.

Dies trifft alle Forschungsdisziplinen und Wissenschaftszweige, besonders schwer allerdings jene, die auf keine finanzkräftige Unterstützung durch Geldgeber aus der Wirtschaft zählen können.

Auf Initiative von Univ. Prof. Heinz-Dieter Pohl ist ein Protestschreiben geplant. Eine breitest mögliche namentliche Unterstützung hierfür ist notwendig.

Unterstützungszusagen sollen an heinz.pohl@chello.at gesendet werden.

Weitere Informationen gibt es auf der Webseite http://members.chello.at/heinz.pohl/Protest_Brief_BMWF.htm

Mit herzlichen Grüßen

Christoph Kepplinger

Kontakt

Mag. Christoph Kepplinger
Elfriede Jelinek-Forschungszentrum
Institut für Germanistik | Universität Wien
Dr. Karl Lueger-Ring 1 | 1010 Wien | Austria
Tel +43 1 4277-42164 | Fax: +43 1 4277-42150
eMail: christoph.kepplinger@univie.ac.at
WWW: http://www.elfriede-jelinek-forschungszentrum.com
Öffnungszeiten: Mo, Mi, Fr 9-17 Uhr

 

 

 

 über uns | impressum | links | presse | archiv | ©2006 BOeS